Neue Steuersparmöglichkeiten dank der Patentbox und weiteren Neuerungen der Unternehmenssteuerreform

Basierend auf der Annahme der Unternehmenssteuerreform am 19. Mai 2019 wird die Patentbox wird per 1.1.2020 eingeführt. Im Gegenzug fällt die privilegierte Besteuerung von Holdinggesellschaften, gemischten Gesellschaften und Domizilgesellschaften weg.

 

Gerade für KMUs ist das eine potentiell positive Entwicklung: Neu können auch sie von einer privilegierten Besteuerung profitieren, nicht nur Holdings.

 

Konkret bietet die Patentbox Unternehmen mit eigenen Produkten oder Dienstleistungen eine interessante Möglichkeit, von einer privilegierten Besteuerung zu profitieren. Es ist muss nicht unbedingt eine bahnbrechende Erfindung in einem Produkt oder einer Dienstleistung stecken – oft reicht es, wenn irgendwelche Aspekte eines angebotenen Produktes/einer angebotenen Dienstleistung eine gewisse Eigenständigkeit aufweisen.

 

Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit dem renommierten Frei Patentanwaltsbüro (Zollikon) folgende Dienstleistungen an:

  • Abklärung der Grundlage: Lassen sich Patente oder andere qualifizierte Schutzrechte für Ihre Produkte oder Dienstleistungen erstellen?
  • Steuerliche Auswirkungen; insbesondere: bei Eintritt in die Patentbox (Hinzurechnung der bereits in Vorperioden steuerlich geltend gemachten Aufwendungen zum ordentlichen Gewinn mit Aufschub-Möglichkeiten)
  • Direkte Berechnung des Patentboxgewinns, falls Sie eine detaillierte Produktrechnung führen, und bei Bedarf Unterstützung bei der Einführung einer detaillierten Produktrechnung
  • Indirekte Berechnung, falls keine detaillierte Produktrechnung vorhanden ist, mittels dem sogenannten „modifizierten Nexus-Quotient“.
  • Berechnung des Uplift-Faktors von max. 30%, falls Sie Aufwendungen für die Auftragsforschung verbundener Unternehmen innerhalb der Schweiz oder von unabhängigen Dritten im In- und Ausland hatten
  • Weitere Aspekte der Unternehmenssteuerreform wie zusätzlicher Abzug für Forschung und Entwicklung, Abzug für Eigenfinanzierung

Ein zentraler Aspekt ist die Anpassung Ihrer Finanz- und Betriebsbuchhaltung, da die detaillierten Aufzeichnungen Ihrer F&E-Aufwendungen, Einkünfte und Aktiven aus Patenten und vergleichbaren Rechten entscheidend sind. Wir zeigen Ihnen auf, welche Informationen in Ihren Systemen vorhanden sein müssen, um von den Vorteilen der Patentbox voll profitieren zu können und erarbeiten mit Ihnen zusammen die optimale Lösung.